Selbstverteidigung

Selbstverteidigung die funktioniert!

Menschen mit einem sicheren und selbstbewussten Auf­treten werden laut Statistik wesentlich seltener ange­griffen, als solche, die durch ihre Ausstrahlung ein potenti­elles Opfer darstellen. Daher ist dieser Punkt wich­tig, um für den Notfall gerüstet zu sein. Ebenso wichtig ist die Wahrneh­mung von möglichen Gefahrensituationen, um gefährlichen Lebenslagen aus dem Wege zu gehen.

 

Die Technik 

Selbstverteidigung muss einfach, effektiv und ohne Nachdenken funktionieren. Im Notfall bleibt nicht die Zeit, unentschlossen zu sein. Schließlich geht es um die eigene Gesundheit, wenn nicht sogar um das eigene Leben. Und jedes Zögern kann gefährlich werden. 

 

Sicher ist sicher. 

Mit unserem Selbstverteidigungs-Programm T-Defense bieten wir neben Gesundheits- und Fitnessaspekten eine hohe Sicherheit. Auch Verhaltensmuster werden aufgezeigt und psychologische Aspekte unterrichtet. Wichtig ist, genau zwischen Selbstverteidigung für Kinder, Frauen und Männer zu unterscheiden. Die Phase vor der körperlichen Gewalt ist entscheidend, ob jemand heil aus einer Auseinandersetzung bzw. Bedrohung kommt. 

Während Kinder ein Bewusstsein entwickeln müssen, fremden Personen gegenüber ein gesundes Misstrauen zu haben und sich auch trauen müssen "nein" zu sagen, haben wir bei körperlichen Auseinandersetzungen zwischen gleichaltrigen oder älteren und stärkeren Kindern z.B. auf dem Schulweg oder im Pausenhof wieder andere Fähigkeiten zu berücksichtigen. 

Während Frauen sich bei Angriffen eher sexueller Gewalt gegenüber sehen, müssen Männer körperlichen Auseinandersetzungen, basierend auf Aggressionen, in der richtigen Weise entgegen treten können. Für jedes Geschlecht ist somit eine andere Handlungsweise vonnöten. 

 

Steigere dein Selbstvertrauen. 

Durch unser Selbstverteidigungstraining wirst Du Dich sicherer fühlen, weil wir sukzessive Deine Fähigkeiten, körperlich wie geistig steigern. Selbstwirksamkeit, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen werden erheblich gesteigert! 

Probier's aus!

 

DAS SELBST
viel mehr als Selbstverteidigung!


Eine große Rolle spielt die Prävention, also das vorausschauende Handeln, um einem eventuellen Übergriff schon so weit wie möglich im Vorfeld entgegenzuwirken. Die richtige Außenwirkung enfalten, Selbstsicherheit ausstrahlen. Selbstbestimmtheit und Selbstbehauptung: wie man sie bereits im Alltag übt und bestärkt. Selbstbewußtsein pflegen und aufbauen. Außengrenzen ziehen und verteidigen. Techniken der De-Eskalation bei drohendem Übergriff. Durchsetzungsfähigkeit und Konfliktstärke. Durchhaltevermögen, Abbau von Hemmungen und Angstmanagement. Richtiges Einschätzen der eigenen körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Erkenntnisse über typische Verhaltensmuster von Tätern. Rollenspiele zum Erkennen und Ausmerzen eigener Verhaltensschwächen, die Einfallstore für Übergriffe bieten.

 

DER SCHUTZ
die Selbstverteidung im engeren Sinne


Anders als beim typischen Selbstverteidigungskurs, der einer bestimmten Disziplin abgehalten wird (zB Krav Maga, Wing Tsun, Karate, ...), haben wir unsere Techniken systemübergreifend aus allen modernen Konzepten Selbstverteididung  nach folgenden Gesichtspunkten ausgewählt:
 

1. Die Technik muss unter Stress funktionieren!
Dabei ist absolute Einfachheit Trumpf. Stress- und Adrenalinpegel erlauben nämlich keine komplizierten Techniken. Sie müssen vielmehr grobmotorisch funktionieren und einfach zu merken sein. Besonders wichtig ist es, dabei die Hemmungen vor dem Zuschlagen zu nehmen und einen Durchhaltewillen zu vermitteln. Der kämpferische Ur-Instinkt will geweckt werden! Einer heftigen und bedingungslosen Verteidigung im Ernstfall steht dann nichts mehr im Wege! Anders als in der Kampfkunst als Bewegungslehre gibt es hier keine Punkte für Ästhetik oder den Showeffekt, wirkungsvolle Selbstverteidigung ist selten schön!
 

2. Einige wenige Techniken gegen möglichst viele Angriffe!
Unsere Techniken haben wir zudem so ausgewählt, dass sie einer möglichst große Bandbreite an Angriffen standhalten. So stehen am Ende des Kurses einige wenige, dafür aber hocheffektive Techniken zur Verfügung, die jederzeit abrufbereit sind. In einer Stresssituation soll man nicht auch noch die Qual der Wahl haben.
 

3. Invidualität!
der dritte und wichtigste Punkt unserer Techniklehre ist es, die individuell beste Methode zu finden. Da jede Teilnehmerin über andere Voraussetzungen verfügt, was die körperlichen (Schnelligkeit, Schlagkraft, Reaktionsfähigkeit, Gewandtheit) aber auch die geistigen Möglichkeiten (Stressresistenz, Durchsetzungswillen, Hemmungen etc.), kann niemals eine Methode für alle gleich gut geeignet sein. Anhand einer Potentialanalyse loten wir die jeweiligen Möglichkeiten aus, um die individuell besten Verteidigungs- und Verhaltensmuster zu erkennen und zu fördern. So wird jede Teilnehmerin am Ende des Kurses den für sie individuell passenden Satz an Verteidigungsmethoden mit nach Hause nehmen! Aus diesem Grund bieten wir keine Massenveranstaltung an sondern üben in überschaubarer Gruppenstärke.

 

"Absorb what is useful!"

Nimm Dir nur das Nützliche!
(Bruce Lee | Jeet Kune Do)
 

"Keep It Simple and Stupid!"

Halte es möglichst einfach!

 

Inhalte der Selbstverteidigung im engeren Sinn

  • Effektive und schnelle Befreiung aus Fixierungen (Umklammern, Festhalten) mit entsprechender Konter
  • Effektivtest der eigenen Schlagkraft, Abbau der Hemmungen vor dem Zuschlagen (Kampfschrei!)
  • Kontakterfahrung (gegen Schlagpolster, Schutzanzug, männlichen Übungspartner)
  • Übungen zur Steigerung von Durchhaltevermögen und Entschlossenheit unter Stress
  • Stress- und Adrenalin Management
  • Verteidigung mit Gegenständen des Alltag
  • (Regenschirm, Handtasche, zusammengerollte Zeitung, Schlüsselbund, Schuhe mit Absatz, Nordic Walking Stock, etc.)
  • Handlungsempfehlungen zu Abwehrwaffen wie Pfefferspray, Schrillalarm, Kubotan etc.
  • Realitätsnahes Nachstellen verschiedener Übergriffsarten, Rollenspiele
  • Besprechen und Nachstellen von verschiedenen Szenarien (auf der Straße, beim Einsteigen ins Auto, Aufzug, im Schlaf überrumpelt, ...)

 

Wir sind Ausbilder im Überregionalen VESTdefence Programm

http://www.einearmlaenge.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taekwondo Miesbach

Anrufen

E-Mail

Anfahrt